Aus technischen Gründen verwendet diese Website Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
OK

Irritierende Aktion im Hamburger Abendblatt


"Wem gehört Hamburg?"

 

In den letzten Wochen haben wir im Hamburger Abendblatt immer wieder die Zeile „Wem gehört Hamburg?“ gelesen. Eine Schlagzeile, die neugierig machen soll. Es geht offensichtlich darum, mit reißerischen Parolen Mieter zu mobilisieren, insbesondere Namen ihrer Vermieter bekannt zu geben, um … ja, wofür eigentlich? Zweifelhaft bleibt, ob die Herausgabe und das Sammeln der Daten rechtlich überhaupt einwandfrei ist. Warum sollte beispielsweise ein Mieter berechtigt sein, den Namen eines unbescholtenen Vermieters weiterzugeben?

Der Grundeigentümer-Verband Hamburg hält nichts von der gesamten Aktion und prüft deren Zulässigkeit; auch und insbesondere unter Datenschutzgesichtspunkten.